Marion Demme-Zech

 

Alle Bücher und sonstigen Werke auf einen Blick:

Glücksorte im Saarland

Mit Saar-Alpakas wandern, auf dem Weg der Liebenden in Amors Fußstapfen treten oder in Mettlach Porzellanträume wahr werden lassen: Im Saarland liegt alles nah beieinander und ein Glücksort folgt rasch dem nächsten. 80 an der Zahl hat Marion Demme-Zech eingefangen und stellt dabei viele verborgene Schätze vor.

 Die romantische Kulisse von Burg Kerpen erkunden, römisches Brot backen oder einfach mal in der Baumelstation entschleunigen - hier ist das Glück "dehemm"!

Ahrtrüffel

Eine Leiche auf einer Trüffelplantage im Ahrtal macht den Unternehmer Peter Siedenburg und die Journalistin Greta Schönherr zu unfreiwilligen Partnern. Siedenburgs Firma droht der Ruin, da die Keimfähigkeit seiner eigenen Trüffeln erschöpft ist. Als er bei der Suche nach neuen Trüffeln auf eine stark verweste Leiche auf seinem Grund stößt, gilt er schnell als Mörder. Greta Schönherr soll seine Unschuld beweisen. 

Sie vertraut Siedenburg nicht, doch sie wittert eine große Story und lässt sich auf einen gefährlichen Deal ein.

Letzter Ausstieg Saar

Eine Wasserleiche wirbelt bei einer Überfahrt auf der Saar das Leben von vier Menschen durcheinander. Während sich die Freundinnen Hanne und Gabriele nach dem Leichenfund auf die Suche nach den besonderen Umständen von Siegfried Brokatts Tod machen und auch Kommissar Forsberg den kuriosen Spuren nachgeht, verfolgt Dackel Günther seine ganz eigenen Pläne. 

Dass bei den Ermittlungen vieles nicht zusammenpasst, könnte daran liegen, dass der Tote im gelben Parka nicht wirklich Siegfried Brokatt ist …

Mörderisches aus dem Saarland

Das Saarland ist zweifellos schön. Auf ganz besonders hübsche Flecken dieser Region haben es nicht nur viele Touristen, sondern auch einige Kriminelle abgesehen. Ob nun Saarlouis, die Halde Viktoria, der Wassergarten Reden oder der Saarbrücker Nachtzoo - überall geht es humorvoll-kriminell zu und so kommt selbst Ministerpräsident Franz mit dunklen Machenschaften in Berührung. 

Eins haben die mörderischen Saarlandgeschichten dabei alle gemein: Wenn es jemanden erwischt, dann stets die Richtigen.

Saarland: Das Heimat-Quiz

Wie gut kennst du das Saarland? 

Kreativ, modern, vielfältig und extrem liebenswert – das kleinste Bundesland im Herzen Europas punktet mit der spektakulären Saarschleife, preisgekrönten Wanderwegen und der höchsten Laubwalddichte. Es steckt aber auch voller verblüffender Rätsel und allerlei Skurrilitäten, die Marion Demme-Zech in 100 Fragen und Antworten aufdeckt und in spannenden Geschichten erzählt. Ein Ratespaß für alle Fans des »Saarvoir-Vivre«!

111 Orte für Kinder im Saarland, die man
gesehen haben muss

Entdecken Sie mit Ihren Kindern 111 ausgefallene, mysteriöse und faszinierende Orte im zauberhaften Saarland, die unausgefüllte Sonntage, ganze Ferienwochen und sogar Schmuddelwetter-Tage kunterbunt und spaßig werden lassen. 

Das Saarland steckt voller Überraschungen, die nur darauf warten besucht und erobert zu werden. Ein Tunnel ins Nirgendwo, Bäume mit Innenleben, Enten-Guckfenster und muffelige Burggeister – wo es sowas in direkter Nähe gibt, können Klein und Groß der Langeweile kinderleicht ein Schnippchen schlagen.

Saarbotage

Ein Anschlag bei einem Saarbrücker Volksfest ruft die Kommissare Antonia Kuppertz und Wolfgang Forsberg auf den Plan. Ein Artist wird von einer Drohne attackiert und stürzt metertief in die Saar. Nur mit viel Glück überlebt er. 

Weitere Attentate machen mehr als deutlich: Der Verbrecher kennt keinerlei Skrupel. Als der Saboteur sogar Kommissar Forsberg ausschaltet, muss seine Kollegin Antonia ungewöhnliche Wege gehen. Auf der Jagd nach dem Täter besucht sie mit dem eigensinnigen Dackel Günther die Polizeihundestaffel und kommt dem Attentäter gefährlich nah. Zu nah.